Arbeits- und Tätigkeitsschwerpunkte der APAK im Jahr 2015

Das Arbeitsprogramm der APAK für das Jahr 2015 beinhaltet mindestens drei Schwerpunktthemen, nämlich
  • die Umsetzung der EU-Reform zur Abschlussprüfung,
  • der Dialog mit den Prüfungsausschüssen der Aufsichtsräte,
  • Beobachtung möglicher Auswirkungen von „Big Data“ auf die Abschlussprüfung.
Hier der Link zum Arbeitsprogramm .
Die Schwerpunkthemen der Abteilung Sonderuntersuchungen der APAK betreffen laut einer Mitteilung vom 17.Dezember 2014
  • die Vorgaben für die Untersuchung des Qualitätssicherungssystems von Praxen einschließlich des Transparenzberichts,
  • die Vorgaben für die Untersuchung einzelner Aufträge über gesetzliche Abschlussprüfungen von Unternehmen i.S.d. § 319a Abs. 1 Satz 1 HGB,
  • die Darstellung der weiteren Aufgabengebiete der Abteilung national und international.
Die Abteilung Sonderuntersuchungen der APAK nimmt in Stichproben Sonderuntersuchungen bei Berufsangehörigen und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften vor, die gesetzlich vorgeschriebene Abschlussprüfungen bei Unternehmen von öffentlichem Interesse (PIEs) i.S.v. § 319a Abs. 1 Satz 1 HGB durchführen.
Hier der Link zur APAK-Mitteilung.
twittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailtwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail