BDO integriert dnp DEPPING

BDO integriert dnp DEPPING und bietet ab sofort auch Insolvenzverwaltung, heißt es in einer entprechenden Pressemitteilung vom 1.7.2015. Hier der Wortlaut im Original:

“Mit der Integration von dnp DEPPING erweitert die BDO-Gruppe ab sofort ihr Dienstleistungsspektrum um den Bereich Insolvenzverwaltung. Das neue Angebot
ergänzt das bestehende Leistungsportfolio für Restrukturierung, Sanierung und Insolvenz und wird in der neu gegründeten BDO Restructuring GmbH gebündelt.
Seit 1995 sind die Insolvenzverwalter von dnp DEPPING in ca. 1.300 Verfahren bundesweit als Insolvenz- beziehungsweise Konkursverwalter tätig. Die Gesellschaft beschäftigt insgesamt 30 Mitarbeiter an drei Standorten.

„Wir freuen uns außerordentlich, Partner gefunden zu haben, die unser bestehendes Dienstleistungsangebot im Bereich Restrukturierung auf hohem Niveau ergänzen und mit uns einen neuen Weg beschreiten“, so Dr. Holger Otte, Vorsitzender des Vorstands der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Bernd Depping, Gründer und Gesellschafter von dnp DEPPING, ergänzt: „Weil das Leistungsangebot und der Qualitätsanspruch von BDO gut zu uns passen, haben wir den idealen Partner gefunden, um grenzüberschreitende Verfahren und Großinsolvenzen zu bewältigen.“

Die BDO Restructuring GmbH hat ihren Hauptsitz in Düsseldorf und wird ihre Leistungen zusätzlich von verschiedenen Standorten aus anbieten. Die Kernkompetenzen von BDO Restructuring sind Insolvenzverfahren, Restrukturierungsberatung, Krisenprävention und -begleitung sowie Turnaround-Management.”

Hier der Link zur Pressemitteilung: http://www.bdo.de/dateien/user_upload/pdf_rtf_presse/PM_2015/20150701_PM_dnp.pdf

twittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailtwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

ETL AG wächst

MRT-Gruppe schließt sich der ETL AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft an, heißt es in einer Pressemitteilung der ETL – Gruppe vom 30. Juni 2015, deren Text wir hier im Original wiedegeben:

Die Mittelrheinische Treuhand GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft mit Sitz in Koblenz und die WIKOM AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit Sitz in Berlin prägen heute die MRT-Gruppe, die sich ab sofort dem Bereich Wirtschaftsprüfung der ETL-Gruppe anschließt.

Durch den Zusammenschluss eröffnet sich für die Mandanten der MRT-Gruppe der Zugang zum nationalen Netzwerk der ETL-Gruppe von über 1.400 Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern, Rechtsanwälten und spezialisierten Unternehmensberatern in über 740 Kanzleien sowie zum internationalen Netzwerk der ETL-Gruppe in mehr als 44 Ländern weltweit.

Rund 120 Mitarbeiter an den Hauptsitzen sowie in weiteren 13 Niederlassungen der MRT-Gruppe sind für Unternehmen der öffentlichen Hand und vornehmlich mittelständische private Unternehmen in den Bereichen Prüfung, Beratung, Planung, Gestaltung und Organisation tätig.

Insbesondere die Entwicklung von Rechnungslegungsnormen für öffentliche Verwaltungen in Deutschland hat die MRT-Gruppe in ihrer über 100-jährigen erfolgreichen Firmenhistorie durch die aktive Einbindung ihrer Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte, Ingenieure und Berater in die Gremien der Standardsetzer mitgeprägt.

„Wir sind stolz darauf, dass wir mit der traditionsreichen MRT-Gruppe einen neuen starken Partner mit besonderer Kompetenz in der Prüfung und Beratung von öffentlichen Unternehmen für die ETL-Gruppe gewonnen haben. Gleichzeitig erreichen wir nun unser strategisches Ziel, an 35 Standorten flächendeckend in Deutschland den vollständigen Leistungskatalog einer inhabergeführten und mittelständischen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft anbieten zu können,“ hebt Christoph Tönsgerlemann, Vorstandsvorsitzender der ETL AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, hervor.

„Zukunftsweisende Investitionen in die Entwicklung von neuen Datenanalyse-Tools, der IT-Infrastruktur, der Qualitätssicherungssysteme und neuen Lösungen für Mandanten werden künftig partnerschaftlich vorangetrieben“, erklärt Klemens Bellefontaine, Vorstandsvorsitzender der MRT-Gruppe. Ebenso ergeben sich für die Mitarbeiter übergreifend neue Entwicklungsmöglichkeiten in den vielfältigen Dienstleistungsbereichen der ETL-Gruppe.

Dr. Harald Breitenbach, Vorstand der MRT-Gruppe, ergänzt, dass die Erwartungen der Mandanten und Anforderungen des Gesetzgebers dauerhaft nur durch die Leistungsfähigkeit großer Gesellschaften erfüllt werden können. „Da ist ETL als größte mittelständische Gesellschaft in Deutschland genau der richtige Partner.“

Durch diesen erneuten Zuwachs baut die ETL-Gruppe mit einem Umsatz von über 600 Mio. Euro im nationalen Ranking ihren fünften Rang hinter den „Big Four“ weiter aus

Hier der Link zur Pressemitteilung: http://www.etl.de/zeigepdf/pdf.presse/30-06-2015_PM_WP_MRT-Gruppe

twittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailtwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail