Audit Monitor 2016

Die wesentlichen Feststellungen und Ergebnisse aus dem letzten Audit Monitor für die 314 börsennotierten Unternehmen, die in die Untersuchung einbezogen wurden,  lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  1. Die höchsten von geprüften Unternehmen an den Abschlussprüfer gezahlten Gesamthonorare werden durch EY, KPMG und PwC generiert. Diese drei Wirtschaftsprüfungsgesellschaften verfügen in der untersuchten Gruppe gleichzeitig auch über die höchsten Mandatszahlen. Deloitte spielt in diesem Zusammenhang eine vergleichsweise untergeordnete Rolle.
  2. Das gesamte Honorarvolumen bezogen auf die 314 untersuchten börsennotierten Unternehmen beträgt für das Jahr 2015 639 Mio. €. Es ist im Vergleich zu den für das Vorjahr ausgewiesenen Honoraren (589 Mio. €) um 50 Mio. € gestiegen.
  3. Insgesamt entfällt der größte Teil der offengelegten Gesamthonorare auf lediglich zehn Wirtschaftsprüfungsgesellschaften. Diese Wirtschaftsprüfungsgesellschaften vereinnahmen somit 99 % des Gesamthonorars.
twittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailtwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Posted in Allgemein.