Kurzbeschreibung

Der Audit Monitor ist eine Branchenstudie über den ‚Markt für Abschlussprüfung in Deutschland’. Der Audit Monitor bietet auf insgesamt 84 Seiten komprimiertes Wissen für Aufsichtsräte, Prüfungsausschüsse und Abschlussprüfer insbesondere von Unternehmen öffentlichen Interesse. Tabellen und Grafiken veranschaulichen das Datenmaterial. Er beinhaltet Analysen zur Mandatsstruktur und zu den publizierten Abschlussprüferhonoraren speziell bei börsennotierten Unternehmen sowie einen tabellarischen Anhang mit einem umfangreichen Datenblatt.

 Herausgeber

 


Bestellung

Telefonische Bestellung: +49 (0) 173 581 62 89

E-Mail: albrecht@auditmonitor.de

Registrierung und Download*

*Vertriebspartner Studie ist die zapliance GmbH. Mit Bestätigung des Links werden Sie zum Warenkorb der zapliance-Website weitergeleitet.

 Inhaltsübersicht

  1. ANLASS UND ZIELSETZUNG
  2. WESENTLICHE FESTSTELLUNGEN UND ERGEBNISSE
  3. GEGENSTAND UND UMFANG DER UNTERSUCHUNG
    3.1 UNTERSUCHUNGSRELEVANTE FRAGENSTELLUNGEN
    3.2 DATENQUELLEN UND UNTERSUCHUNGSZEITRAUM
    3.3 ANBIETER VON DIENSTLEISTUNGEN AUF DEM MARKT FÜR ABSCHLUSSPRÜFUNG
    3.4 NACHFRAGENDE UNTERNEHMEN
  4. ANALYTISCHE BETRACHTUNGEN
    4.1 HONORARSTRUKTUR UND MANDATSVERTEILUNGEN IM ÜBERBLICK
    4.2 ANALYSE DER BIG FOUR
    4.3 ANALYSE DER DAX-AUSWAHLINDICES
    4.3.1 Analyse des DAX30
    4.3.2 Analyse des MDAX
    4.3.3 Analyse des SDAX
    4.3.4 Analyse des TecDAX
  5. ANHANG
    5.1 RANGLISTE DER ABSCHLUSSPRÜFER NACH HONORAREN UND MANDATEN
    5.2 DAX30 – RELATION ABSCHLUSSPRÜFUNGSHONORAR ZU BILANZSUMME UND UMSATZERLÖSEN
    5.3 MDAX – RELATION ABSCHLUSSPRÜFUNGSHONORAR ZU BILANZSUMME UND UMSATZERLÖSEN
    5.4 SDAX – RELATION ABSCHLUSSPRÜFUNGSHONORAR ZU BILANZSUMME UND UMSATZERLÖSEN
    5.5 TECDAX – RELATION ABSCHLUSSPRÜFUNGSHONORAR ZU BILANZSUMME UND UMSATZERLÖSEN
    5.6 LISTE DER ABSCHLUSSPRÜFER MIT TRANSPARENZBERICHT
    5.7 DATENBLATT

Vorteile

  • Wesentliche Informationen für Aufsichtsräte und deren Prüfungsausschüsse zur Überwachung der Arbeit des Abschlussprüfers, seiner Unabhängigkeit und der von ihm zusätzlich erbrachten Leistungen nach den verschärften EU-Regulierungen.
  • Entscheidungshilfe für Prüfungsausschüsse zur Absicherung und Fundierung des Wahlvorschlags an die Hauptversammlung im Hinblick auf den Tagesordnungspunkt ‚Wahl des Abschlussprüfers’.
  • Benchmarking – Informationen über Wirtschaftsprüfungsgesellschaften.
  • Beurteilungskriterium im Fall der Neuausschreibung der Abschlussprüfung.
  • Grundlage für die Honorarverhandlungen mit dem Abschlussprüfer im Zuge der Beauftragung.
  • Informationen für Wirtschaftsprüfungsgesellschaften zur Wettbewerbssituation vor dem Hintergrund der neuen externen Pflichtrotation bei den sog. PIEs (Public Interest Entities).
  • Markttransparenz für Aktionäre und Investoren bzw. deren Vertreter, die sich ein Urteil über die Leistungsfähigkeit von Wirtschaftsprüfungsgesellschaften verschaffen wollen.

Zielgruppe

  • Aufsichtsräte primär von börsennotierten Gesellschaften, Prüfungsausschüsse bzw. Aufsichtsratsvorsitzende, Prüfungsausschussvorsitzende sowie Finanzexperten im Sinne des § 100 Absatz 5 AktG.
  • Finanzvorstände (CFOs) von börsennotierten Unternehmen und kaufmännische Geschäftsführer prüfungspflichtiger Unternehmen.
  • Vertreter von Wirtschaftsprüfungsgesellschaften (WPG), die gesetzliche Abschlussprüfungen durchführen.
  • Aktionäre und Investoren.

Preis

200,00 € zzgl. 7 % Umsatzsteuer.