Ebner Stolz zum Abschlussprüfer bei Hanse Yacht vorgeschlagen

Der Aufsichtsrat der Hanse Yacht AG hat der Hauptversammlung auf Empfehlung seines Prüfungsausschusses vorgeschlagen,
  • die Ebner Stolz GmbH & Co. KG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft, Hamburg, zum Abschlussprüfer und zum Konzernabschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2014/2015 zu bestellen.
  • die Ebner Stolz GmbH & Co. KG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft, Hamburg, zum Prüfer für eine prüferische Durchsicht unterjähriger Finanzberichte für das Geschäftsjahr 2014/2015 für den Fall zu wählen, dass der Vorstand entscheidet, eine entsprechende prüferische Durchsicht vorzunehmen.
Eber Stolz war auch schon im Vorjahr der Abschlussprüfer der Hanse Yacht Gruppe. Die im Anhang ausgewiesenen Honorare betrugen insgesamt 160 TEUR (Vorjahr 135 TEUR) davon
  • Abschlussprüfung in Höhe von 66 TEUR (Vorjahr 84 TEUR),
  • andere Bestätigungsleitungen in Höhe von 64 TEUR (Vorjahr 31 TEUR),
  • Steuerberatung Höhe von TEUR 0 (Vorjahr 0 TEUR),
  • sonstige Leistungen in Höhe von 30 TEUR (Vorjahr 20 TEUR).
“Die Abschlussprüfungsleistungen betreffen jeweils die Jahres- und Konzernabschlussprüfung der HanseYachts AG (inklusive Auslagen). Andere Bestätigungsleistungen betreffen die Zwischenabschlussprüfung zum 31. Dezember 2013 für Zwecke der Einbeziehung des HanseYachts-Konzernabschlusses in den übergeordneten Konzernabschluss der Aurelius AG, die prüferische Durchsicht des Konzernzwischenabschlusses zum 31. März 2014 und einen Comfort Letter im Zusammenhang mit der Platzierung der Anleihe 2014/19.”
Die Konzernbilanzsumme betrug zum Stichtag 67,2 Mio. Euro (Vorjahr 54,1 Mio. Euro), der Konzernumsatz 91,4 Mio EUR (Vorjahr 80, 9 Mio EUR). Im Jahresdurchschnitt sind 817 Mitarbeiter beschäftigt worden (Vorjahr 687). Die Aktie der Hanse Yachts AG ist im General Stand an der Frankfurter Börse notiert, also in einem organisierten Markt im Sinne von § 2 Absatz 5 WpHG. Es handelt sich um ein Unternehmen im öffentliche Interesse (‘PIE’).
Die Aktionärsstruktur stellt sich derzeit wie folgt dar:
Quellen:
twittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailtwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail