Markt für Abschlussprüfung erwacht aus dem Schlaf

“Audit needs a change – Regulatory Change Has Shaken Up The Sleepy World Of Audit”, lautet der Titel eines Beitrags, der auf der Website von Financial Director, einem Informationsanbieter aus Großbritannien, veröffentlicht wurde. Der Beitrag nimmt Bezug auf die durch die EU initiierte externe Pflicht zur Rotation des Abschlussprüfers und skizziert die daraus resultierende Chancen für die betroffenen Unternehmen (PIEs).
Interessant ist der Hinweis, dass , nur 40 Unternehmen des FTSE 350 zwischen 2001 und 2011 ihren Prüfer gewechselt haben. Seitdem aber haben 85 Unternehmen von der Rotation Gebrauch gemacht, 46 allein davon in der ersten Jahreshälfte 2014.
Hier der Link zu dem  Beitrag.
twittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailtwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

FTSE 100 audit market

Die Big Four dominieren mit Blick auf den  FTSE 100 der London Stock Exchange den Markt für Abschlussprüfung in Großbritannien. Das ist das Ergebnis einer Erhebung der ICAEW, der Mitgliedsorganisation der Chartered Accountants mit über 142.000 Mitgliedern.
Auf der von der ICAEW herausgegebenen Mitgliedspublikation economia, heißt es:
“PwC tops the list with 40 clients ahead of KPMG which has 24 clients, followed by Deloitte with 18 and EY with 16, according to the latest Adviser Rankings. The almost total domination of the FTSE 100 audit market by the Big Four continues as they hold all but two contracts, BDO and Grant Thornton have one client apiece. When you take into account the full stock market however, KPMG comes out on top, holding the contracts of 399 of the 2,172 companies. PwC is the next , with 399 followed by Deloitte (260) and BDO (213). …”
twittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailtwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail